Kopfhörer Selektiver Fokus

„Hier gibt es was auf die Ohren“: Podcast-Tipps für Jurist*innen

Vom Zeitvertreib beim Joggen oder Kochen bis hin zu lehrreichen Eindrücken und Erfahrungen aus Theorie und Praxis: Podcasts sind aktuell absolut im Trend. Und auch wenn die Bahnfahrt zur Uni momentan wegfällt, Einblicke in die Welt von Jura, Justiz und Rechtssystem lassen sich dank Spotify, iTunes oder Web-Podcasts auch hervorragend von zuhause abrufen. Wir haben ein paar spannende Podcast-Angebote zusammengestellt, bei denen sich das Reinhören lohnt!

Liberté, Egalité, BGB – Der Jura Podcast

Sonntag ist Podcast-Tag. Zumindest bei Moritz Mümmler. Der junge Podcaster vertritt die Maxime, dass es gibt im Leben eines Juristen mehr als nur das Jura Studium gibt. Interviews mit erfolgreichen Juristen zeigen auf, wo die berufliche Reise für angehende Rechts- und Staatsanwälte hingehen kann und blicken über den Tellerrand hinaus und in die Zukunft: Was ist mit einem Jura-Studium alles möglich?

Den Podcast findet ihr auf bei Apple Podcasts, Spotify, und hier

Der Jura Podcast: Wer will was von wem woraus?

Wer will was von wem woraus?“ Nein, in diesem Falle geht es nicht um die Einstiegsfrage der juristischen Fallbearbeitung im Zivilrecht, sondern um den Podcast von Vincent Hofmann. Der Jura-Student ist 24 Jahre und im achten Semester an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Im Nebenjob ist er Flugbegleiter und natürlich Podcaster. Zum Inhalt: Gedacht ist der Podcast speziell für angehende Juristinnen und Juristen im ersten Examensstress. Behandelt werden unterschiedlichste Themen aller Rechtsgebiete (Öffentliches Recht, Erbrecht, Arbeitsrecht und vieles mehr), die für das erste Examen relevant werden. Seit Anfang 2019 erscheint jede Woche sonntags früh eine neue Folge, mittlerweile sind es 33 Episoden. Die Themen werden in den meisten Folgen anhand eines Falles behandelt, der dann im „Gutachten“ bearbeitet wird. Dabei sind die Fälle so aufbereitet, um sie auch beim einmaligen Hören zu verstehen und den Examensstress etwas zu entspannen.

Hier geht zu Vincents Podcast auf Spofity und iTunes , Google Podcasts und im eigenen Blog @werwillwasvonwemworaus.

Irgendwas mit Recht

Im Podcast „Irgendwas mit Recht“ begrüßt und interviewt Rechtsanwalt Marc Ohrendorf wechselnde Gäste wie erfolgreiche Anwältinnen, Professorinnen, Staatsanwälte und Richter. Das Podcast-Angebot des Kompetenzzentrums für juristisches Lernen und Lehren der Universität zu Köln beantwortet Fragen zum Jurastudium, dem Staatsexamen, Referendariat, Promotion und LL.M. Doch nicht nur das Studium selbst wird beleuchtet, ebenfalls thematisiert werden potenzielle Berufsfelder und Arbeitgeber. Immer dienstags in zweiwöchigen Abständen geht der Podcast auf allen gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify, iTunes und podcast.de und der eigenen Website online

F.A.Z. Einspruch

Der Vorwurf sexueller Belästigung einer Klägerin gegen Donald Trump, die Klage eines peruanischen Bauers gegen RWE: Im Podcast „Einspruch“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung geht es um aktuell relevante Themen rund um Staat, Recht und Steuern. Durch die Sendung führen Corinna Budras, Wirtschaftsredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Constantin van Lijnden und Marlene Grunert, beide Politikredakteure der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die drei studierten Juristen sprechen fachlich fundiert darüber, welche Themen die Welt des Rechts zur Zeit bestimmen und erklären, auf welche Feinheiten und Fallstricke es ankommt. Der Podcast erscheint jeden Mittwochnachmittag. Hier die Links zu Spotify, Apple Podcasts, deezer oder eigener faz-Website.

Rechtsbelehrung – Recht, Technik & Gesellschaft

Zwar könnte man es schon am Namen erahnen, allerdings hat Radiojournalist Marcus Richter keinen Jura-Hintergrund. Trotzdem führt er mit Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke durch den Podcast „Rechtsbelehrung – Recht, Technik & Gesellschaft“ und laden sich wechselnde Gäste ein, um auch selbst mehr von den weiten Welten der Technik und des Rechts zu erfahren. Das Format ist so konzipiert, dass Rechtsanwalt Schwenke die rechtlichen Hintergründe erklärt, während Marcus Richter durch die Sendung  führt und mit seinen Fragen und technischen Erklärungen dafür sorgt , dass der Podcast auch für Nichtjuristen verständlich bleibt. Jeden Monat gibt es eine neue Podcast-Folge geht monatlich – der Podcast ist so beliebt, dass er sogar im Rahmen der Grimme Online Awards 2017 nominiert wurde; abrufbar ist der Podcast der motivierten Kollegen auf Spotify und der eigenen Website.

Talking Legal Tech

Die Kanzlei der Zukunft, Innovationsmanagement oder wie arbeiten Jurist*innen in der Zukunft? All das sind Themen, mit denen sich der Podcast „Talking Legal Tech“ beschäftigt. Wechselnde Gäste geben unterschiedliche Einblicke und Sichtweisen auf das große Thema Digitalisierung im rechtlichen Bereich und in Kanzleien. Entstanden ist der Podcast im Legal Tech Lab Cologne (LTLC), eine im März 2019 gegründete Hochschulgruppe der Universität zu Köln – die Hochschulgruppe stellt sich den Herausforderungen der Digitalisierung und hat sich zur Aufgabe gesetzt, die praktischen, rechtlichen, ethischen, politischen und gesellschaftlichen Wechselwirkungen von Technik und Recht: auch im Podcast auf Spotify und Anchor.

Englischsprachige Podcasts

Englischsprachige Podcast-Angebote gibt es selbstverständlich noch und nöcher. Einen Überblick gibt es im ABA Journal, bei The Guardian , The Lawyerist, The University of Law oder den Top Podcasts der Ryan Law Group.


Man sieht, Auswahl gibt es genug – die Zeit dafür aktuell wahrscheinlich auch! Viel Spaß beim Reinhören – wir nehmen gerne weitere Podcasts-Tipps auf!

Beitragbild: Alphacolor auf Unsplash

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.