Kartellrecht – ein weißer Fleck auf der Landkarte von Jurastudierenden?

Veröffentlicht von

Anne Carolin Wegner, Rechtsanwältin und Partnerin, in der azur/juve Ausgabe „100 % Frauen“

100% Frauen“: das war das Motto der azur/juve Ausgabe 01/19. Die sehr lesenswerte Sonderausgabe widmet sich unterschiedlichen Karrierewegen von Juristinnen in Kanzleien, Unternehmen oder der Justiz. Selbstverständlich unterstützt Luther als Rechtsanwaltsgesellschaft und Arbeitsgeber die Förderung von Frauenkarrieren in der juristischen Praxis. Auch bei Luther musste natürlich nicht lange gesucht werden, um eine erfolgreiche Rechtsanwältin zu finden. Anne Carolin Wegner, Partnerin und Rechtsanwältin für Kartellrecht in Düsseldorf, berichtet über das vielseitige Feld des Kartellrechts, ihren Weg dorthin und überraschende Einblicke in unerwartete Praxisfelder.

Kartellrecht kann vieles bieten: Bußgeldverfahren, Unternehmenszusammenschlüsse oder die Beratung bei Kooperationsverträgen offenbaren ein weites Feld für Kartellrechtler. Anne Wegner, Leiterin der Kartellrechtspraxis bei Luther, fasst die Vielseitigkeit so zusammen: „Wenn man im Kartellrecht arbeitet, weiß man, warum man Volljurist ist.“ Auf ihrem Weg ins Kartellrecht war dies neben der Internationalität und der engen Kooperation mit den Mandanten ein ausschlaggebender Grund für Anne Wegner. Ihr erstes Praktikum absolvierte sie bei einer deutschen Großkanzlei in Brüssel, bis sie bei Luther als Partnerin eingestiegen ist. Ein weiteres Plus für das Kartellrecht: Wer wirtschaftliche Zusammenhänge gerne nachvollzieht, sei im Kartellrecht hervorragend aufgehoben. „Wir Kartellrechtler müssen das Geschäft der Unternehmen genau kennenlernen und kapieren, wie die Märkte funktionieren, auf denen sie tätig sind.“ Dass dies auch sehr spezielle Züge annehmen kann, erlebte Anne Wegner in ihrer Berufspraxis ebenfalls. Bei der Prüfung einer Kooperation beschäftigte sie sich mit Prozessen der Tierkörperverwesung. Ein Bereich, dem man nicht unbedingt dem juristischen Alltag zuordnen würde. Also: Kein Grund zur Sorge, dass Kartellrecht zu wenig Abwechslung bietet! Kartellrecht ist deine Passion oder könnte zu deinem Steckenpferd werden? Luther bietet dir genau dafür die Gelegenheit!

Du möchtest im Team von Anne Wegner in Düsseldorf arbeiten? Dann bewirb dich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Referendar (m/w/d):

https://stellenangebote.luther-karriere.com/Vacancies/890/Description/31

https://stellenangebote.luther-karriere.com/Vacancies/898/Description/31

Oder suchst du eine Möglichkeit zum Berufseinstieg als Rechtsanwalt in München (m/w/d)? https://stellenangebote.luther-karriere.com/Vacancies/1057/Description/31

Weitere Einblicke in die Kartellrecht-Praxis von Juristinnen findest du im kompletten Artikel der azur/juve.